Konzert mit Mitch Walking Elk am 19.10.2018

Mitch Walking Elk gastiert im Oktober wieder in Österreich. Er gilt als der „Bob Dylan“ der indianischen Szene. Durch seine Bühnenpräsenz zieht er jedes Publikum mit seinen kraftvollen Songs in den Bann.

Mitch thematisiert die Ungerechtigkeit und Lebensumstände der indigenen Vöker Nordamerikas. Er weiß aus eigener Erfahrung wovon er singt: gewaltsam aus der Familie gerissen, aufgewachsen im Internat – Stichwort „Boarding School“ und dadurch einhergehender Verlust der Sprache, der Kultur und der ursprünglichen Traditionen.

Sein Auftreten für Gerechtigkeit in Politik und Gesellschaft hat ihn nicht nur in den USA bekannt gemacht.

Heute ist er als Sozialarbeiter und Lehrer tätig, wenn er nicht gerade auf Tournee ist.

 

Datum: Freitag, 19.10.2018, 19.00 Uhr
Ort: Verein Grenzenlos, DORFPLATZ – Josef-Karner-Platz 1, 3423 St. Andrä-Wördern
Eintritt: freie Spende

 

Posted in Alle, USA, Veranstaltung.