Januar 9, 2022

Das Zeremonienhemd von Chief Hollow Horn Bear ist zurück gekehrt

"Großvater, komm nach Hause. Wir brauchen dich."
Das waren die Worte, die Duane Hollow Horn Bear im Juni 2019 bei seinem Besuch im Weltkulturenmuseum in Frankfurt sagte. Nach jahrelanger Suche nach dem verschollenen Zeremonienshirt seines Urgroßvaters Hollow Horn Bear hielt er es nun endlich in seinen Händen. Seine Worte wurden erhört. Das prächtige Lederhemd ist nach Hause gekehrt.

Im Frühjahr 2020 besuchte Duane unseren Arbeitskreis. Er erzählte uns von überlieferten Erzählungen über seinen berühmten Urgroßvater Hollow Horn Bear, einem einflussreichen  Führer der Sicangu-Brulé Lakota,  Duane bat uns um Unterstützung bei seinem Anliegen: Er wollte das Hairshirt nach Hause holen. Denn für ihn und seine Familie war es so viel mehr als ein prächtiges Kleidungsstück mit musealem Charakter.

Die historische Aufnahme mit Hollow Horn Bear, auf welcher er das Hairshirt mit den markanten Sternen trug, entstand 1905 in Washington D.C., wo er sich auf Einladung des US-Präsidents Theodore Roosevelt befand, an dessen Inaugurations-Parade er am 4. März 1905 teilnahm.

Die Bezeichnung "Haishirt" bezieht sich auf die Haarsträhnen, die das Kleidungsstück schmücken. Es sind die Haare von Familienangehörigen von Hollow Horn Bear. Sie sollten bekräftigen und unterstützen, dass er als Gesandter seines Stammes in deren Namen spricht. 

Lesen Sie dazu unseren ausführlichen Beitrag vom Mai 2020:
➪ Der lange Weg des Zeremonienhemds von Chief Hollow Horn Bear

Duane Hollow Horn Bear in Frankfurt, 2019

Duane Hollow Horn Bear mit Ehefrau und Enkel in Frankurt, Sommer 2019

Die Rückkehr des Hairshirts nach Rosebud

Am 12. Juni 2021 wurde das Lederhemd dem Urenkel und legitimen Nachfolger Duane Hollow Horn Bear in Rosebud in South Dakota persönlich übergeben.

Das Weltkulturen Museum in Frankfurt hatte das Lederhemd 113 Jahre in ihrem Besitz. In der Pressemitteilung anlässlich der Rückgabe lies das Museum verlautbaren::

Auch wenn keine Unrechtmäßigkeit des Objekterwerbs nachgewiesen werden konnte, entschieden sich das Weltkulturen Museum und die Dezernentin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Frankfurt am Main aus moralisch­ethischen Erwägungen für eine Repatriierung. Die Rückkehr des Hemdes ist für Chief Duane Hollow Horn Bear und seine Familie wie die Rückkehr des Urgroßvaters selbst.

Zu dieser Zeit wurden auch die Überreste von Kindern aus dem berüchtigten Internat Carlyle / Pennsylvania in die Rosebud Indian Reservation überführt - unter den Kindern war eine Verwandte der Familie Hollow Horn Bear. Sie wurden mit einer Zeremonie würdig bestattet. Bei dieser Zeremonie war auch das Hairshirt zugegen. Für die Angehörigen der Familie Hollow Horn Bear war damit der Urgroßvater und mit ihm eine Tante endlich wieder nach Hause gekehrt. 

Rosebud Indian Reservation, South Dakota: Bestattung der sterblichen Überreste von Kindern aus Gräbern des Internats in Carlisle. (Foto: Vi Waln, Indian Country Today).

Lesen Sie dazu auch den Beitrag von Helena Nyberg über dieses dunkle Kapitel der amerikanischen Geschichte:
➪ Jedes Kind zählt – Every Child Matters

Duane Hollow Horn Bear bedankt sich

Dieses Schreiben hat Duane Hollow Horn Bear an uns per E-Mail geschickt (unten sein Schreiben im Original-Wortlaut auf englisch, darunter die deutsche Übersetzung)

To All My Friends and Relatives

Today I bring humble words to you in an attempt to express Joy and Happiness as a Dream of many, many years in this moment of 2021 has come to reality in the Hollow Horn Bear family.

We feel that the Creator of all has now too heard the many pleas and prayers are given in written or spoken words have been heard and the Greatgrandfather Hollow Horn Bear whose Othe or Pledge of leadership in the HairShirt that was created for him back in late 1899;s has been honorably given back to the family who had cared for it many years,

Words, written can never express what we feel in our hearts these days. Peace and unity are prevalent amongst the extended family.

A simple Thank You will never be enough to extend to all who have aided in our dream. Here in Homeland and to all the newfound friends and relatives I have made abroad. 

The “Hairshirt” is now in a time rest. It was bought to the Hollow Horn Bear Sundance and to the re-burial of the Hollow Horn Bear child that was taken away in the late 1880’s and the remains were placed high on a hill overlooking the Little White River Valley. The Hairshirt was held to feel the homeland air as it did when the Great grandfather wore it here.

In Humble Prayer, I Remain

Duane Hollow Horn Bear (Mato He Hlogeca),
Great-grandson of Chief Hollow Horn Bear

An alle meine Freunde und Verwandten

Heute wende ich mich mit bescheidenen Worten an euch, um Freude und Glück auszudrücken, da ein Traum von vielen, vielen Jahren in diesen Tagen des Jahres 2021 in der Familie der Hollow Horn Bear Wirklichkeit geworden ist.

In tiefer Verbundenheit fühlen wir, dass der Schöpfer von allem nun auch die vielen Bitten und Gebete erhört hat, die in geschriebenen und gesprochenen Worten gegeben wurden und dass der Urgroßvater Hollow Horn Bear, dessen Geist und Führung auf ewig verwoben mit dem Hairshirt ist, hergestellt für ihn Ende 1899, ehrenvoll an die Familie zurückgegeben wurde, die sich viele Jahre darum bemüht hatte,

Geschriebene Worte können niemals ausdrücken, was wir in diesen Tagen in unseren Herzen fühlen. Frieden und Einigkeit herrschen in der Großfamilie.

Ein einfaches Dankeschön wird niemals ausreichen, um allen zu danken, die uns bei unserem Traum unterstützt haben. Hier in der Heimat und bei all den neuen Freunden und Verwandten, die ich im Ausland gefunden habe.

Das "Hairshirt" befindet sich jetzt in einer Ruhephase. Es war dabei beim Hollow Horn Bear Sonnentanz und bei der Wiederbestattung des Hollow Horn Bear Kindes, das in den späten 1880er Jahren weggebracht wurde und dessen Überreste nun hoch auf einem Hügel mit Blick auf das Little White River Valley bestattet wurden. Das Hairshirt wurde dabei in der Hand gehalten, um die Luft des Heimatlandes zu spüren, so wie damals, als der Urgroßvater es hier trug.

In demütigem Gebet verbleibe ich
Duane Hollow Horn Bear (Mato He Hlogeca),
Urenkel von Chief Hollow Horn Bear

Das Zeremonienhemd ("Hairshirt") von Chief Hollow Horn Bear ist im Juni 2021 in seine Heimat, die Rosebud Indian Reservation in South Dakota zurückgekehrt.


Zum Autor:
Gerry Stiegner ist Ostheopat mit eigener Praxis in Wien. Er ist seit 2015 mit Chief Duane Hollow Horn Bear freundschaftlich verbunden. Er hat ihn und seine Familie mehrfach in der Rosebud Reservation in Süd-Dakota besucht und er lädt Duane auch immer wieder nach Österreich für Veranstaltungen ein.
Mehr zu Gerry Stiegner: http://www.stiegner.at