UNO-Überprüfung Kanadas am 11. Mai 2018

Vereinte Nationen rügen Kanadas Indigenenpolitik – eine Bilanz PRESSEERKLÄRUNG der European Alliance for the Self-Determination of Indigenous Peoples Am Freitag, den 11. Mai 2018 muss der kanadische Staat vor der UNO in Genf erscheinen und über die getroffenen Massnahmen  zur Förderung und Einhaltung der Menschenrechte im eigenen Land Rechenschaft ablegen. Dieser dritte “Universal Periodic Review” […]

150 Jahre Kanada und 10 Jahre UNO Deklaration der Rechte der Indigenen Völker (UNDRIP): HAPPY BIRTHDAY ???

Am 13. September 2017 feiern die Vereinten Nationen – und mit ihnen etwa 370 Millionen indigene Menschen – das zehnjährige Bestehen der UNO Deklaration der Rechte der Indigenen Völker (UNDRIP). Ebenso jährt sich die Existenz des Staates Kanada zum 150. Mal und wird ausgiebig zelebriert. Grund bedenkenlos zu feiern? Mitnichten …. Obwohl beide Ereignisse nicht […]

Indigene klagen Kanada vor dem UN Anti-Rassismus-Komitee (UN-CERD) an

  Im August 2017 überprüfte das Anti-Rassismus-Komitee der Vereinten Nationen in Genf wieder einmal die Einhaltung der internationalen UN-Konvention zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung durch Kanada. In den letzten beiden Jahrzehnten war Kanada von diesem Gremium wiederholt scharf kritisiert worden, da der Umgang Kanada’s mit Indigenen weitab von den Bestimmungen und dem Geist dieser Konvention […]

Kanada als Hüter der Menschenrechte? – die Vereinten Nationen sind anderer Meinung …

Gerade wenn es um die Rechte von indigenen Völkern geht, wurde Kanada schon unzählige Male von den Vereinten Nationen ungewöhnlich scharf kritisiert. Obwohl Kanada sich international gerne als „Hüter der Menschenrechte“ präsentiert, zeigt die von AKIN zusammengestellte Liste an Rügen diverser UN-Organe gegen Kanada’s Indigenenpolitik ein anderes Bild. Vollständige Liste (aktualisiert September 2017): Verletzungen Kanadas […]

UN-Gremium: Kanada verletzt die sozioökonomischen Rechte Indigener Völker

Wieder einmal hat ein UNO-Gremium Kanada bezüglich der Einhaltung von Menschenrechten scharf kritisiert. Das „UN Committee on Economic, Social and Cultural Rights“, welches die Einhaltung dieser wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte durch die Unterzeichnerstaaten überprüft (Kanada ist ein Unterzeichnungsstaat) kommt zum Schluss (04.03.2016), dass Kanada auf vielen Ebenen seinen Verpflichtungen zur Erreichung sozialer Gleichheit und […]

UNO-Menschenrechtsausschuss kritisiert scharf Kanada’s Indigenenpolitik

Der UNO-Menschenrechtsausschuss, welcher unter anderem die Einhaltung der „Konvention über bürgerliche und politische Rechte“ durch die Unterzeichner-Staaten überwacht, hat in seiner Sitzung am 7. und 8. Juli 2015 in Genf die Indigenenpolitik Kanadas schärfstens kritisiert. Kanada hält wesentliche Bestimmungen dieser Konvention einfach nicht ein bzw. ignoriert sie. Bei der Kritik besonders hervorgehoben wurde einerseits die […]

UN – Tag der Menschenrechte – auch für indigene Völker!

Wenn alljährlich am 10. Dezember der Menschenrechte gedacht wird, werden mehr als 370 Millionen Menschen weltweit meist vergessen – die Indigenen, und namentlich die indigenen Frauen. Indigene Völker in aller Welt müssen noch heute um ihre Rechte kämpfen. Presseaussendung: „12.Dezember: UN-Tag für Menschenrechte – auch für Indigene!“

Die UN-Deklaration für die Rechte indigener Völker feiert 3-jähriges Bestehen!

Im September 2007 wurde von der UNO Generalversammlung mit uüberwältigender Mehrheit die UN Erklärung über die Rechte Indigener Völker (UN Declaration on the Rights of Indigenous Peoples UNDRIP) angenommen. Nur vier Staaten waren (und sind teilweise bis heute) dagegen: Australien, Kanada, Neuseeland und USA. Bei allen vier Staaten handelt es sich um Industriestaaten innerhalb deren […]