Mehr als ein gutes Jahrhundert lang wurde die geopolitische Arena des amerikanischen Südwesten nicht von den europäischen Siedlergesellschaften, sondern den dort ansässigen indianischen Völkerschaften, allen voran den Comanchen, dominiert. La Comancheriá tauften die spanischen Offiziellen Neu-Spaniens das ausschweifende ...

> Weiterlesen / Read More ...

Screenshot aus "What Was the Occupation of Wounded Knee?" (AMERICAN EXPERIENCE) Wounded Knee 2 - Widerstand der Indianer In den frühen Morgenstunden des 27. Februar 1973 zogen rund 200 Indianer und Indianerinnen bei klirrend kaltem Wetter zur ...

> Weiterlesen / Read More ...

Die Analysen historischer Dokumente und mündlicher Überlieferungen in der Dissertation von Yvette Running Horse Collin liefern eine überzeugend neue Geschichte des Pferdes in Amerika. Die Ergebnisse der Dissertation von Yvette Running Horse Collin legen nahe, dass ...

> Weiterlesen / Read More ...

Am 7. Oktober 1763 wurden durch die königliche Proklamation zum ersten Mal in der kanadischen Geschichte indigene Land- und Selbstbestimmungsrechte von den Kolonialmächten anerkannt. 250 Jahre später, am 7. Oktober 2013 kommt James Anaya, UNO Sonderberichterstatter ...

> Weiterlesen / Read More ...

Pressemitteilung: 40. Jahrestag der Besetzung von Wounded Knee -Indianer warten noch immer auf Gerechtigkeit Am 27. Februar 1973 besetzten rund 200 Indianer die historische Stätte von Wounded Knee auf der Pine Ridge Reservation im US-Bundesstaat South ...

> Weiterlesen / Read More ...

Presseaussendung zum Kolumbustag Ob Kolumbustag in den USA, Nationalfeiertag in Spanien, Tag der Rassen, der Kulturen (Costa Rica) oder der Amerikas (Uruguay),– alle gemeinsam gedenken des Tages als Christoph Kolumbus im Jahr 1492 in Amerika an ...

> Weiterlesen / Read More ...