Woman walks ahead – Die Frau, die Sitting Bull malte und seine Vertraute wurde

Eine Frau bricht 1889 in den „Wilden Westen“ auf, um Sitting Bull zu malen. Diese Geschichte klingt nach einem guten Stoff für Hollywood – sie ist jedoch tatsächlich passiert. Eine Story wie gemacht für Hollywood: Die Frau, die voraus geht Die Frau hieß Caroline Weldon. Geboren 1844 in Kleinbasel in der Schweiz, aufgewachsen in New […]

Der Arbeitskreis Indianer Nordamerikas – ein Videobericht

Peter Schönhofer hat im Rahmen seiner Sendereihe „Der Wal“ für den „Mitmachsender“ Okto im Dezember 2017 einen Videobericht über den Arbeitskreis Indianer Nordamerikas verfasst. Hier das Video zum Ansehen und der Text zum Nachlesen (etwas gekürzt). Beitrag über den Arbeitskreis von Peter Schönhofer („Der Wal“) im Fernsehsender Okto Prof. Dr. Peter Schwarzbauer über Aufgaben und Aktivitäten […]

Michael Smith – ein Sioux aus Montana veränderte die indianische Filmwelt – Ein Nachruf

Am 14. Februar 2018 schloss Michael Smith seine Augen für immer. Er hat dem „indianischen“ Film eine Plattform gegeben und eine Aufmerksamkeit, die dieser vorher nicht hatte. Michael hat vielen Indigenen Nordamerikas gezeigt, dass das Medium Film eine Möglichkeit ist, sich auszudrücken, sich zu zeigen, sich sichtbar zu machen, ihrer Botschaft ein Gesicht und eine […]

Winnetou – eine neu aufgelegte deutsche Weihnachts-Legende

RTL brachte Weihnachten 2016 einen „neuen“ Winnetou und seinen deutschen „Blutsbruder“ Old Shatterhand ins Fernsehen – eine Trilogie, die sich nur sehr entfernt an Karl Mays „Winnetou“-Erzählungen orientiert. „Halbauthentische“ Fantasie-Indianer Der Film bemühe sich um Authentizität, so lassen die Filmemacher wissen. Man habe sich „bei der Gestaltung der Filme an den Kulturen verschiedener Indianerstämme orientiert“. […]

AKIN-Vortrag auf der VHS-Simmering 15.06.2015

Der Arbeitskreis Indianer Nordamerikas präsentiert innerhalb der Vortragsreihe Menschenrechte der VHS Simmering einen Rückblick von fast 35 Jahren Menschenrechtsarbeit für Indigene Nordamerikas. Titel: „Menschenrechte und Alltag indigener Völker in Nordamerika – Lichtbildervortrag“ Ort: VHS Simmering, 1110 Wien, Gottschalkgasse 10 Zeit: Mo, 15.06.2015, 18:30 (Einlass), 19:00 – 21.00 Vortragender: Ao. Univ.-Prof. DI Dr. Peter Schwarzbauer (Obmann […]

Beispiel für den Rassismus gegenüber Indianer in der heutigen Zeit

(Statement von Ricardo Urquiza) The following statement was provided to AKIN via E-Mail by Richard Iyotte (Rosebud Lakota), who is a truck driver himself February 20, 2005 I Ricardo H. Urquiza, owner operator currently employed by National Carriers with terminal located in Liberal, Kansas herby make this statement regarding the incident that took place on […]

Stereotypen versus Realität

von Michaela Mayer Über keine anderen ethischen Gruppen in den USA gibt es so viele Klischeevorstellungen, die in Comicheften, Filmen, aber leider auch in Lehrbüchern weiterverbreitet werden wie über Indianer. Diese verzerrten Bilder indigener Kulturen und deren Träger variieren im Laufe der Zeit: von unzivilisierten Männern und Frauen, wie sie von frühen EinwanderInnen zum Teil […]

Über Indianer und ihre Erfinder

von Reinhard Mandl Auch wer von der hiesigen Indianerliteratur nur die fettgedruckten Zitate auf den Buchrücken gele­sen hat, weiß schon fast alles: ‚Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer!‘ Weniger bekannt dürfte sein, dass Indianerinnen noch schlimmer dran waren. Wie zum Bei­spiel das Shoshone-Mädchen Sacagawea, das im zarten Alter von neunzehn Jahren, mit ihrem […]

Was ist ein „echter“ Indianer?

von Michaela Mayer „Die Leute sitzen zuviel vor dem Fernseher und kennen nur die Stereotypen über die Indianer. Wenn sie hören, dass indianische Musiker auftreten, denken sie an viele Federn und so, was nicht ganz schlecht ist, weil dies auch ein Teil von uns ist. Was die Leute nicht verstehen ist, dass wir auch „modern“ […]