Konzertankündigung: Wade Fernandez am 17.11.2015 in Wien

Konzert mit Wade Fernandez Contemporary American Indian blues, rock & folk music Wade ist Menominee-Indianer aus Wisconsin und mehrfach ausgezeichneter Profi-Musiker. Kraftvolle und dynamische, rockige und bluesige Klänge mischen sich nahtlos mit indianischer Tradition. Seine mitreißende Musik entspringt unmittelbar aus dem meist nicht gerade leichten Leben heutiger US-Indianer und ist fernab von Klischees und Romantik. […]

Konzert mit Mitch Walking Elk am 4. September 2015

Mitch Walking Elk, Cheyenne-Arapaho aus Minnesota, gilt als „der“ indianische Bob Dylan. In seinen ausdruckstarken Liedern zeigt sich deutlich der politische, soziale und kulturelle Widerstand der indigenen Nationen gegen die dominante US-Indianerpolitik. Sie hinterlassen bei allen Musikfreunden einen starken Eindruck. Wann: 4.9.2015 um 20:00 Uhr Wo: Fromme Helene, Josefstädter Strasse 15/Lange Gasse 33, 1080 Wien […]

Nachruf auf Tonya Gonnella Frichner

Am 14. Februar 2015 erlag Tonya Gonnella Frichner von der Onondaga Nation ihrer schweren Krebskrankheit. Unermüdlich trat die Rechtsanwältin, Aktivistin und Professorin für Native History and Law für indigene Rechte insbesondere auf internationalem Level auf. Als Gründerin und Präsidentin der „American Indian Law Alliance“ erhob sie ihre Stimme für die Rechte der Indigenen stets kompetent […]

„RED ROOT MUSIC 2014 – Mitch Walking Elk und Wade Fernandez am 04. und 05. Juli 2014 wieder in Wien!

Contemporary American Indian blues, rock & folk music Nach dem großen Erfolg ihrer vorherigen Europa Touren kommen die zwei preisgekrönten indianischen Profi-Musiker Mitch Walking Elk und Wade Fernandez wieder nach Europa und werden uns auch in Wien am 04. und 05. Juli 2014 mit ihrer Musik und tollen Bühnenpräsenz mitreißen! Kraftvolle und dynamische, rockige und […]

Kurzbesuch unseres Ehrenmitglieds Milo Yellow Hair

Am Mo, 26.5. besuchte uns unser Ehrenmitglied, Milo Yellow Hair (Oglala Lakota), wieder einmal bei unserem wöchentlichen Meeting im WUK. Er berichtete uns vor allem über das seit mehr als einem Jahrzehnt bestehenden, erfolgreichen organischen Gartenbauprojekt in Pine Ridge „Slim Buttes Agricultural Program, das vom „Oglala Sioux Tribe“ verwaltet und von den Organisationen „Running Strong […]

Legendärer indianischer Fischereirechts-Aktivist, Billy Frank Jr. gestorben

Der Nisqually Indianer (Washington State), Billy Frank Jr. verbrachte praktisch sein ganzes Leben unermüdlich mit dem Kampf um indianische Fischereirechte. Er wurde wegen „illegalen“ Fischens mehr als 50 Mal verhaftet, das erste Mail schon mit 14 Jahren. Sein Kampf um die indianischen Bürgerrechte im Fischfang führte schließlich zum Erfolg. Unter seiner Führung erreichte der indianische […]

40 Jahre Wounded Knee – 27.02.2013

Pressemitteilung: 40. Jahrestag der Besetzung von Wounded Knee -Indianer warten noch immer auf Gerechtigkeit Am 27. Februar 1973 besetzten rund 200 Indianer die historische Stätte von Wounded Knee auf der Pine Ridge Reservation im US-Bundesstaat South Dakota. Die dort lebenden traditionellen Lakota-Indianer hatten die Aktivisten des American Indian Movement (AIM) um Hilfe gebeten, nachdem die […]

Unedle Metalle

von Thomas Müllner Zink-Kupfer-Mine in Wisconsin bedroht die natürlichen Resourcen indigener Völker Das Mündungsgebiet des Wolf River, im Nordosten von Wisconsin, wird durch eine geplante Zink-Kupfer-Mine (Crandon-Mine) bedroht. Der ursprüngliche Besitzer Exxon (bestens bekannt durch den Tankerunfall vor der Küste von Alaska) verkaufte im Jänner 1998 seine 50% Anteile der Crandon Mining Company (CMC) an […]

Der rechtliche und politische Status nordamerikanischer Indianer

von Russel Barsh Der gemeinsame Hintergrund Die USA und Kanada haben eine gemeinsame Kolonialgeschichte. Ihre Indianerpolitik ähnelte sich auch nach der Gründung selbständiger Staaten. Die heutigen Unterschiede spiegeln die Tatsache wider, daß Kanada weniger bevölkert als die USA war und der Prozeß der In­dustrialisierung spä­ter einsetzte. Viele Teile Kanadas, insbesondere der Norden, sind für auswärtige […]

PINE RIDGE RESERVATION – Das Volk der Oglala Sioux auf dem Weg aus der Hoffnungslosigkeit hin zu neuen Lebensentwürfen

von Cornelia Bauer Die Lebenssituation im Pine Ridge Reservat ist durch die Arbeitslosenquote von über 80%, die schlechten Wohnverhältnisse und zahlreiche soziale Probleme, die nicht zuletzt durch die bis heute andauernde weiße Unterdrückung bedingt sind, sehr schwierig. Trotz aller Widrigkeiten erwachen immer mehr Einzelpersonen und Großfamilien aus ihrer Depression und suchen nach Wegen diesen fremdbestimmten […]

Western Shoshone – Ein verlorener Kampf um Landrechte

von Renate Dominik Ehe die Western Shoshone 1980 zum ersten mal eine Delegierte nach Europa sandten, um ihren Fall beim Russel-Tribunal vorzutragen, waren sie „ ein unbeschriebenes Blatt“ – die Indianer- und Wildwest-Literatur hatte von ihnen keine Notiz genommen und die Medien schon gar nicht. Doch durch ihren wachsenden Widerstand gegen die US-Regierung wurden sie […]

Der Fall Mount Graham – Heiliger Berg der Apachen

von Mike Austin Abriss von Geschichte und Kultur der Apachen Die Vorfahren der Apachen sind vor ca. 10 000 Jahren in Amerika eingewandert. Die heutigen Apachen leben vorwiegend im Südwesten der USA. Zusammen mit den Dené (Navajo) sind die Chiricahua, Jicarillo, Lipan, Mescalero und Mimbreno die südlichsten Vertreter der Athapaskensprachfamilie. Mount Graham Bis zur ersten […]